Möbel & Mehr
Ein Kinderbett, ein größerer Kleiderschrank oder ein Küchentisch – oft reicht das Geld bei Familien mit Kindern,  arbeitslosen Menschen oder Studenten nicht aus, um sich neue Möbel anzuschaffen.  Besonders Menschen, die von den sogenannten Transferleistungen (z B. Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe)  leben müssen, schaffen es häufig nicht, aus diesen Leistungen noch etwas Geld anzusparen, um sich neues Mobiliar kaufen zu können.

Für diese Menschen bietet die Möbelhalle der Diakonie Krefeld & Viersen die Möglichkeit, kostengünstig an gut erhaltene, gebrauchte Möbel zu kommen, die von Menschen aus der Region gespendet werden.

Gleichzeitig können langzeitarbeitslose Menschen im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten hier einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen und sich weiterentwickeln.

FAQ

  • Welche Möbel nehmen Sie an?

    Wir freuen uns über gut erhaltene Möbel. Defekte, beschmutzte, stark abgenutzte oder ungeeignete Möbel können wir leider nicht nehmen. Senden Sie uns doch einfach eine E-Mail von Bildern von den Möbeln.

  • Wie lange dauert die Abholung?

    Die Dauer der Abholung der Möbel ist sehr unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab. Neben Ihrem Wohnort spielen auch Faktoren wie die aktuelle "Warteliste" und die Anzahl unserer Helfer eine Rolle.
    Bitte melden Sie sich daher rechtzeitig für eine Abholung. Sehr kurzfristige Termine können wir leider nicht wahrnehmen.

  • Nehmen Sie auch Teppiche?

    Nein, wir nehmen leider keine Teppiche an.

  • Nehmen Sie Bilder oder Bilderrahmen?

    Wir können leider keine Bilder oder Bilderrahmen annehmen.

  • Nehmen Sie Elektrogeräte?

    Wir freuen uns über intakte Elektrogeräte wie Flachbildfernseher. Defekte Elektrogeräte sowie Röhrenfernseher oder -monitore können wir leider nicht annehmen.

  • Was können Sie sonst gebrauchen?

    Wir freuen uns sehr über Fahrräder, Kinderfahrräder, Bobby Cars, Lauflernräder und Roller. Sollten Sie noch weitere Gegenstände haben melden Sie sich doch gerne per Mail bei uns.

Kontakt

  • Dülken